Dorfkirche Weisen Groß Breese
Dorfkirche Weisen Groß Breese

Dorfkirche Weisen

Weisen (Kreis Prignitz)

Die rechteckige Fachwerkkirche wurde im Kern im späten 16. Jh. errichtet, der quadratische Fachwerkturm mit geschweifter Haube 1746 ergänzt. Von der Ausstattung bemerkenswert sind der Altaraufsatz und die Kanzel von 1695 sowie der schwebende Taufengel aus der 1. Hälfte des 18. Jh. Ein hölzernes Inschriftepitaph ist von 1782. Die Orgel wurde 1882 von Chwatal & Söhne aus Merseburg gefertigt.

In der Sprache der Westslawen, dem Polabischen, meint Weisen einen "Ort, wo Riedgras oder Schilf wächst".