Dorfkirche Wulfersdorf
Dorfkirche Wulfersdorf

Dorfkirche Wulfersdorf

Wulfersdorf (Kreis Ostprignitz-Ruppin)

Die Dorfkirche Wulfersdorf wurde im ersten Viertel des 16. Jahrhunderts aus Feldsteinen errichtet. Der Giebel des rechteckigen Westturms, der einige Jahrzehnte später gebaut wurde, weist schon Einflüsse aus der Renaissance auf, während die Fenster und die Spitzbogenblende des Westportals noch zum gotischen Baustil zählen. Im Ostgiebel des Kirchenschiffs finden sich mehrere Parallelen zur Heiliggrabkapelle im nahe gelegenen Kloster Stift zum Heiligengrabe.

Seit Februar 2009 engagiert sich ein Förderverein für den Erhalt und die Renovierung der Kirche und konnte bereits 2010 dafür sorgen, daß die Orgel wieder bespielbar wurde.