Dorfkirche Casel
Dorfkirche Casel

Dorfkirche Casel

Drebkau (Kreis Spree-Neiße)

Die Saalkirche ist ein kleines Gebäude der Spätgotik. Vor der Reformation war das im Kern aus Feldsteinen errichtete Gotteshaus eine Marienkapelle. Der Kirchturm besteht aus Holz. Die Kirche erfuhr im Laufe der Zeit Veränderungen, insbesondere der Fenster. Das Innere ist schlicht, zur Ausstattung zählen ein Kanzelaltar und eine Hufeisenempore mit ausgemalten Brüstungsfeldern. Die wertvolle Madonna wurde ausgelagert.

In Casel lebt mit dem Johannisreiten ein uralter sorbischer Brauch.