Dorfkirche Rogäsen
Dorfkirche Rogäsen

Dorfkirche Rogäsen

Rosenau (Kreis Potsdam-Mittelmark)

Die Kirche ist das älteste Denkmal in Rogäsen. Sie wurde Anfang des 13. Jahrhunderts aus Feldsteinen errichtet. Um 1760 wurde der Backsteinturm angebaut, in dem sich ein Geläut mit zwei Glocken befindet. Die Rogäsener Kirche war eine Patronatskirche. 1978 wurde das Dach der Kirche abgerissen und damit ging auch die gesamte Innenausstattung verloren - die Kirche galt als Ruine.

Außenmauern und Westturm waren aber erhalten geblieben und wurden 1993 gesichert. 2017 wurde die Dorfkirche neu eingedeckt und wird seitdem wieder als Gottesdienstort genutzt.