Dorfkirche Märkisch Wilmersdorf
Dorfkirche Märkisch Wilmersdorf

Dorfkirche Märkisch Wilmersdorf

Trebbin (Kreis Teltow-Fläming)

Der Kirchbau aus dem 18. Jahrhundert ruht auf einem Grundmauerwerk aus steinernen Findlingen aus dem 13. Jahrhundert. Die barocke Patronatskirche wurde um 1745/46 um einen klassizistischen Gruftanbau zur Grablege der Grafen von Schwerin erweitert. An der Stirnseite des Gebäudes erinnert das Wappen an die Schwerins in der Wilmersdorfer Linie. 1958/59 wurde die Wetterfahne von 1746 durch vergoldetes Kreuz ersetzt, im Turm hängen zwei Glocken, eine aus dem Jahr 1569, die andere ist von 1958.

Schloss Märkisch Wilmersdorf erinnert noch heute an den Sitz des kleinen Adelsgeschlechts