zurück

Sechs neue Projektförderungen!

Vorstandssitzung am 17. September in Berlin

Beim diesjährigen Vorstandstreffen der Stiftung am 17. September in Berlin konnte zunächst die sehr befriedigende Entwicklung des Kapitalstocks (derzeit 428.000 €) protokolliert werden, erst recht die vergleichsweise sehr guten Erträge der letzten beiden Jahre. - Im Ergebnis kann die Stiftung in diesem Jahr wieder drei Förderbeträge über je 3.000 € für Projekte des Förderkreises Alte Kirche bereitstellen, im nächsten Jahr mit einiger Sicherheit bereits vier!
Als Förderprojekte 2015 wurden bestätigt: der (bereits ausgezahlte) Zuschuss für die Dach-Neueindeckung des Bet- und Schulhauses in Wuschewier (Märkisch Oderland), die Vergabe eines Zuschusses (3.000 €) zur Notsicherung des Kirchturms in Flemsdorf (Uckermark) sowie ein Beitrag in gleicher Höhe für die Schwammsanierung der Kirche in Steffenshagen (Prignitz).
In Aussicht gestellt für 2016 wurden bereits jetzt Mittel für die Sanierung der Dorfkirche in Ferchesar (Havelland) und der wunderbaren, schwer geschädigten Kirche in Wulfersdorf  (Oder-Spree). - Um weitere Vorschläge für Hilfestellungen aus Stiftungsmitteln müssen wir uns kaum Gedanken machen. Insgesamt fehlen im Land Brandenburg noch viele Millionen Euro für nötige Sanierungs- und Restaurierungsmaßnahmen an Kirchengebäuden.
Außerdem konnte der Vorstand - wie schon im Vorjahr - aus dem Überschuss des vergangenen Jahres als sog. 'Inflationsausgleich' weitere 3.000 € dem Stiftungskapital zuführen.
Im Juli 2018 wird die Stiftung Brandenburgische Dorfkirchen auf bereits zehn Jahre engagierter Arbeit hinweisen können. Wir notieren schon gute Ideen, diesen Jahrestag angemessen zu begehen.


Förderkreis Alte Kirchen e.V. Berlin
Publikationsdatum dieser Seite: Donnerstag, 8. August 2019 12:13