zurück

Dorfkirche Märkisch-Wilmersdorf (Teltow-Fläming)

Dort ist das Dach undicht, Feuchtigkeit in Mauern und Gebälk lässt Putz und Farbe in großen Fladen abbröckeln

Am 15. September hat der Vorstand des Förderkreises Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V. sich beschlussmäßig dafür ausgesprochen, aus den Erträgnissen des Stiftungskapitals 2010 die Sanierung der gefährdeten Dorfkirche Märkisch-Wilmersdorf (Teltow-Fläming) zu unterstützen.

Dort ist das Dach undicht, Feuchtigkeit in Mauern und Gebälk lässt Putz und Farbe in großen Fladen abbröckeln. Die Eigenmittel der Gemeinde sind aufgebraucht, so dass mit weiteren Schäden zu rechnen ist, wenn nicht Hilfe von außerhalb kommt.

Voraussetzung für eine Unterstützung durch unsere Stiftung soll allerdings sein, dass das umfangereiche Projekt auch in die Förderliste im Rahmen des Staatskirchenvertrages aufgenommen wird.

Der Vorstand der Stiftung hat am 11. November diesem Vorschlag bereits zugestimmt. Demnach besteht nun eine durchaus reale Aussicht dafür, dass der Kirche in Märkisch-Wilmersdorf geholfen werden kann.


Förderkreis Alte Kirchen e.V. Berlin
Publikationsdatum dieser Seite: Dienstag, 9. Juli 2019 15:17